Gemeindenachrichten vom 13.02.2015

Verbandsrunde, 6. Spieltag
1. Mannschaft
SF Rot – SF Bad Mergentheim III 3,5:4,5
Der Wurm ist drin!
Siege für Polina, Axel und Arno
Unsere erste Mannschaft musste am vergangenen Sonntag zum dritten Mal in Folge eine knappe und bittere 3,5:4,5-Niederlage hinnehmen. Für uns Siegten Polina Zilberman, Axel Moser und Arno Kaltenbach. Alexandra Seeger steuerte ein remis bei.

2. Mannschaft
SF Rot II – SF Heidelberg IV 5:3
Klassenerhalt geschafft!
Unsere zweite Mannschaft genoss ebenfalls Heimrecht und siegte souverän.
Es gewannen: Dr. Martin Kühn, Noel Schötterl-Glausch, Stephan Stegmüller und Simon Gugau. Jens Im Brook und Ralf Gugau spielten remis.
Damit hat die Mannschaft den Klassenerhalt geschafft.

Vereinsblitz, 6. Runde:
Lennart Back und Ralf Becker ganz oben!
Am vergangenen Freitag wurde die sechste Runde zur diesjährigen Vereinsblitzmeisterschaft ausgetragen. Es wurde doppelrundig gespielt. Am Ende teilten sich Lennart Back und Ralf Becker die Plätze 1 und 2. Ebenfalls wurden die Plätze 3-4 geteilt. Stefan Wagner und Walter Kaltenbach belegten diese Ränge

Jugendschach ab sofort wieder ab 18.30 Uhr
Hallo Jugendliche. Bis auf weiteres findet das Jugendschach wieder in der Zeit von 18.30 Uhr – 20.00 Uhr statt. Ich bitte um Beachtung.
In den Fastnachtsferien am 20.02.2015 findet kein Jugendschach statt.
Spieltermine, Erwachsene:
13.02.15, 20.30 Uhr Vereinsmeisterschaft, 6. Runde
20.02.15, 20.30 Uhr Nachholpartien
27.02.15, 20.30 Uhr Blitz-Pokal
01.03.15, 9.00/10.00 Uhr Verbandsrunde
06.03.15, 20.30 Uhr Vereinspokal, Halbfinale
13.03.15, 20.30 Uhr Nachholpartien
20.03.15, 20.30 Uhr Vereinsblitz, 7. Runde
22.03.15, 9.00/10.00 Uhr Verbandsrunde
27.03.15, 20.30 Uhr Vereinsmeisterschaft, 7. Runde
19.04.15, 9.00/10.00 Uhr Verbandsrunde

Gemeindenachrichten vom 30.01.2015

Verbandsrunde, 5. Spieltag
1. Mannschaft
SK Buchen-Walldürn – SF Rot 4,5:3,5
Knappe Niederlage in Buchen-Walldürn
Am vergangenen Sonntag, 25.01. musste sich unsere Mannschaft mit einer knappen Niederlage geschlagen geben. Es siegte lediglich Ralf Becker.
Polina Zilberman, Arno Kaltenbach, Stefan Wagner, Wolfgang Spiesberger und Alexandra Seeger spielten jeweils Remis.
Das nächste Spiel ist am 08.02. zu Hause gegen Bad Mergentheim

2. Mannschaft
SC Eppingen VI – SF Rot II 4:4
In der Fremde wieder ein Punkt geholt!
Unsere zweite Mannschaft war ebenfalls am vergangenen Sonntag aktiv. Sie konnte sich in Eppingen einen Punkt erkämpfen. Für uns siegten Jens Im Brook und Annika Strunk. Remis spielten jeweils Walter Kaltenbach, Dr. Martin Kühn, Noel Schötterl-Glausch und Kristina Im Brook.
Das nächste Verbandsspiel ist ebenfalls am 08.02.
Dann heißt der Gegner in der heimischen Kastanienschule SF Heidelberg IV
Spielbeginn ist wie immer um 9.00 Uhr

Jugendschach ab sofort wieder ab 18.30 Uhr
Hallo Jugendliche. Bis auf weiteres findet das Jugendschach wieder in der Zeit von 18.30 Uhr – 20.00 Uhr statt. Ich bitte um Beachtung.
Spieltermine, Erwachsene:
30.01.15, 20.30 Uhr Vereinsmeisterschaft, 5. Runde
06.02.15, 20.30 Uhr Blitz, 6. Runde
08.02.15, 9.00/10.00 Uhr Verbandsrunde
13.02.15, 20.30 Uhr Vereinsmeisterschaft, 6. Runde
20.02.15, 20.30 Uhr Nachholpartien
27.02.15, 20.30 Uhr Blitz-Pokal
01.03.15, 9.00/10.00 Uhr Verbandsrunde, 7. Spieltag
06.03.15, 20.30 Uhr Vereinspokal, Halbfinale
13.03.15, 20.30 Uhr Nachholpartien
20.03.15, 20.30 Uhr Blitz, 7. Runde
22.03.15, 10.00 Uhr Verbandsrunde, 8. Spieltag
27.03.15, 20.30 Uhr Vereinsmeisterschaft, 7. Runde
19.04.15, 10.00 Uhr Verbandsrunde, 9. Spieltag

Gemeindenachrichten

Jugendschach ab sofort wieder ab 18.30 Uhr
Hallo Jugendliche. Bis auf weiteres findet das Jugendschach wieder in der Zeit von 18.30 Uhr – 20.00 Uhr statt. Ich bitte um Beachtung.

Vereinsblitz, 4. Runde:
Stefan Wagner und Lennart Back teilen sich den Platz an der Sonne
Am vergangenen Freitag wurde die vierte Runde zur diesjährigen Vereinsblitzmeisterschaft ausgetragen. Am Ende teilten sich Lennart Back und Stefan Wagner mit jeweils 6,5 Punkten den Platz an der Sonne. Walter Kaltenbach kam mit fünf Punkten auf den dritten Rang. Ralf Becker holte zwei Punkte und wurde vierter, gefolgt von Dr. Martin Kühn.

Vereinspokal, Viertelfinale:
Am 19.12., stand das Viertelfinale im Vereinspokal an. Es kam zu folgenden Ergebnissen
Ralf Becker – Stephan Stegmüller 1:0
Walter Kaltenbach – Ralf Gugau 0:1
Simon Gugau – Jens Im Brook 0:1
Lennart Back – Stefan Wagner 1:0

Spieltermine, Erwachsene:
16.01.15, 20.30 Uhr Nachholpartien
23.01.15, 20.30 Uhr Blitz, 5. Runde
25.01.15, 9.00/10.00 Uhr Verbandsrunde
30.01.15, 20.30 Uhr Vereinsmeisterschaft, 5. Runde
06.02.15, 20.30 Uhr Blitz, 6. Runde
08.02.15, 9.00/10.00 Uhr Verbandsrunde
13.02.15, 20.30 Uhr Vereinsmeisterschaft, 6. Runde
20.02.15, 20.30 Uhr Nachholpartien
27.02.15, 20.30 Uhr Blitz-Pokal
01.03.15, 9.00/10.00 Uhr Verbandsrunde
22.03.15, 9.00/10.00 Uhr Verbandsrunde
19.04.15, 9.00/10.00 Uhr Verbandsrunde

Vereinspokal

Das Vereinspokal Viertelfinale wurde gespielt. Das Halbfinale ist ausgelost.

  • Vereinspokalturnier
  • Verbandsrunde 4 Spieltag

    Bereichsliga Nord 2:

    Am 14.12.2014 spielte die Erste von Rot gegen Baiertal I. Dabei kassierte man eine unnötige Niederlage.

    Arno Kaltenbach, Stefan Wagner und Alexandra Seeger remisierten. Nur Wolfgang Spiesberger und Lennart Back konnten einen ganzen Punkt für sich verbuchen.

    Endstand: 3,5 : 4,5 aus Sicht von RotI

    B- Klasse:

    Die Zweite Mannschaft konnte einen eindeutigen Sieg einfahren.

    Ebenso am 14.12.2014 spielte Rot II gegen Steinsfurt III. Der Klassenunterschied war so groß, dass Steinsfurt III keine Chance hatte.

    Jens Im Brook an Brett 1 remisierte, die Bretter 3 bis 8 gewannen ihre Partien. Das waren: Andreas Fleischman, Walter Kaltenbach, Dr. Martin Kühn,Noel Schötterl-Glausch, Stephan Stegmüller und Simon Gugau.

    Endstand: 6,5 : 1,5 aus Sicht von RotII

    Bezirkspokal Heidelberg: "The same procedure as every year..."

    ...könnte man in Anlehnung an das gute alte "Dinner for One" meinen - frühes Aus im Bezirkspokal. Heuer allerdings mit einem Unterschied: wir waren von Beginn an chancenlos. Denn die Auslosung wollte es, dass wir gleich in der zweiten Runde auf Heidelberg-Handschuhsheim (2) trafen. Unterschätzen wollten uns die "Hendsemer" wohl dennoch nicht, und so schickten sie mit Jörg Schwalfenberg und Roland Gratwohl immerhin gleich zwei FIDE-Meister an die beiden ersten Bretter. Gekämpft wurde dennoch, doch letztendlich war das 0:4 aus unserer Sicht nicht zu verhindern. Maybe next year then...

    Verbandsrunde, 2.Spieltag

    SF Heidelberg – SF Rot 6:2
    Außer Spesen nichts gewesen - lediglich Ralf Becker konnte siegen!

    Am vergangenen Sonntag konnte unsere erste Mannschaft auf Grund diverser Absagen nur zu siebt, und somit in Unterzahl, antreten. Gegen die Übermannschaft der Schachfreunde aus Heidelberg standen denn am Ende auch nur mickrige zwei Brettpunkte zu Buche, das entsprach somit aber auch der rechnerischen Prognose. Ralf Becker an Brett zwei konnte gewinnen. Arno Kaltenbach und Stefan Wagner an den Brettern drei und vier konnten remisieren.
    Das nächste Verbandsspiel ist am 23.11.2014, dann wieder zu Hause. Gegner in der heimischen Kastanienschule ist dann der SK Mühlhausen.

    SC Gemmingen II – SF Rot II 4:4
    Tolle Leistung unserer zweiten Mannschaft und zugleich wichtiger Punktgewinn in Gemmingen

    Ebenfalls am vergangenen Sonntag gastierte unsere zweite Mannschaft in Gemmingen. Die Vorzeichen standen schlecht, denn auch sie musste in Unterzahl antreten. Doch hatten die meisten unserer Recken einen guten Tag erwischt, und somit ging der Mannschaftskampf zumindest nicht verloren. Ralf Gugau, Andreas Fleischmann, Dr. Martin Kühn und Noel Schötterl-Glausch konnten ihre Partien gewinnen.
    Die Mannschaft steht mit einem Punkt auf der Habenseite derzeit auf dem 6. Tabellenplatz.
    Das nächste Verbandsspiel bestreitet unsere Zweite am 23.11.2014, 9.00 Uhr zuhause gegen den Ortsnachbarn aus Malsch.

    RAMADA-Cup 2014/2015: Starker Auftritt unserer Spieler in Bad Soden

    Turniersaal des RAMADA-Hotels Bad SodenTurniersaal des RAMADA-Hotels Bad SodenZum ersten Male nahmen an einem Qualifikationsturnier zur Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft -dem RAMADA-Cup- auch zwei Akteure der SF Rot '71 teil. In Bad Soden -Austragungsort des ersten von sechs Turnieren- starteten Axel Moser in Gruppe A (TWZ 2101-2300), sowie Jens Im Brook in Gruppe E (TWZ 1301-1500) - und konnten auch gleich eine Duftmarke setzen. Axel zeigte wieder einmal, dass ihm auf Turnierebene offensichtlich immer alles zuzutrauen ist, und fuhr -trotz Zeitmangels in der Vorbereitung- einen schönen Comeback-Sieg gegen FM Oliver Uwira, sowie zwei weitere Remise ein. Zwar reichte es am Ende knapp nicht zur Qualifikation für die Endrunde in Wiesbaden, doch es bleiben noch fünf weitere Chancen und die Erkenntnis, dass eine Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft durchaus realistisch ist. Realität wurde die Top 6-Platzierung indes für Jens in Gruppe E. Als Siebter der Setzliste lag er nach der dritten Runde noch in Front, und zwei Remisen an Brett 1 in den abschließenden beiden Runden reichten am Ende mit 4 aus 5 zum dritten Platz in der Gesamtwertung. Dies bedeutet somit die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft im nächsten Jahr! Wie knapp es allerdings in dieser Gruppe zuging, verdeutlicht die Tatsache, dass alle sechs Qualifikanten letztlich die gleiche Gesamtpunktzahl aufwiesen, und nur durch die Zweit- bzw. Drittwertung getrennt waren.
    Beide Teilnehmer lobten die Organisation, Spielbedingungen, und die schöne Turnieratmosphäre - der RAMADA-Cup des DSB ist definitiv eine Reise wert!

    Simon Gugau gewinnt U14-Schnellschach-Turnier des SC Makkabi Heidelberg


    Beim erstmals ausgetragenen Jugendschachturnier des SC Makkabi Heidelberg -unter Schirmherrschaft der Jüdischen Kultusgemeinde- konnte Simon Gugau in der Altersklasse U14 mit 4 Siegen aus 5 Partien den ersten Platz erringen. Diese tolle Leistung ist umso bemerkenswerter, da die U16 und U14 vorab zusammengelegt wurden, und das Teilnehmerfeld somit außerordentlich stark war.
    Ein schöner Erfolg für unser Jugendschach, und eine Bestätigung der guten Arbeit unserer Jugendtrainerin Polina Zilberman.

    Schwacher Auftakt in die neue Verbandsrunde

    Verbandsrunde 2014/2015, 1. Spieltag:
    Bereichsliga Nord II

    SF Rot – SC Mosbach II 2:6
    Rabenschwarzer Tag – lediglich Axel Moser konnte siegen

    Am vergangenen Sonntag kassierte unsere erste Mannschaft eine bittere, aber in der Höhe verdiente Klatsche. Auf Grund des Ausfalls eines Leistungsträgers musste unsere Mannschaft ersatzgeschwächt antreten. Lediglich Axel Moser an Brett zwei konnte sein Spiel gewinnen. Polina Zilberman an Brett eins und Helmut Striebich an Brett sieben konnten remisieren. An den übrigen Brettern wurde mehr oder weniger –im wahrsten Sinne des Wortes- katastrophal gespielt und zumeist auch zu Recht verloren.
    Das nächste Spiel bestreitet unsere Mannschaft am Sonntag, 02.11.2014 bei den Schachfreunden Heidelberg. Bei ähnlicher Leistung wie am Wochenende werden wir dort ähnlich hoch „bestraft“ werden.

    Kreisklasse B – Heidelberg

    SF Rot II – SC Dielheim III 3,5:4,5
    Vermeidbare und unnötige Auftaktschlappe
    Walter Kaltenbach, Andreas Fleischmann und Dr. Martin Kühn holen Siege!!

    Ebenfalls am vergangenen Sonntag gab es für unsere zweite Mannschaft eine knappe aber vermeidbare Niederlage. Nachdem einer unserer Spieler erst um 10.00 Uhr eintrudelte, obwohl 9.00 Uhr Spielbeginn war, musste man also in Unterzahl antreten. Letztendlich konnten Walter Kaltenbach an Brett drei, Andreas Fleischmann an Brett vier, und Dr. Martin Kühn an Brett fünf ihre Spiele gewinnen. Jens Im Brook am Spitzenbrett konnte remisieren. Unser sechstes Brett stand deutlich auf Gewinn, hatte jedoch in seiner Vorausberechnung einen wichtigen Zug übersehen und musste die Segel streichen. In Vollbesetzung hätte man gegen Dielheim evtl. gewinnen können.

    Inhalt abgleichen