Glück und Pech zugleich

Am Sonntag den 27.09.2015 war die erste Runde der diesjährigen Verbandsrunde.

Die Erste trat in Topbesetzung an, gewann die Begegnung gegen einen deutlich schwächeren Gegner ( Eppelheim 1 )nur mit 4,5 : 3,5.

Die ersten drei Bretter Polina Zilberman, Klaus Seeger und Ralf Becker sowie das 8te Brett Lennart Back gewannen ihre Partie.

Arno Kaltenbach an Brett 5 verschenkte seinen Freibauern, so dass es nur für ein Remis reichte.

Die Mannschaftsleistung ist noch ausbaufähig...

Die zweite Mannschaft spielte gegen Gemmingen 2.

Gemmingen 2 trat mit einem Spieler weniger an, so dass die Zweite von vorne rein einen Vorteil hatte.

Die zweite hat die Begegnung zwar mit 5:3 gewonnen, jedoch hatte der Mannschaftsführer eine alte Rangliste, wodurch 2 Mannschaftspunkte an die Gegner abgeben werden musste und die Begegnung mit 3:5 leider verloren ist.

Es gewannen: Brett 1 Wolfgang Spiesberger, Brett 4 Ralf Gugau, Brett 6 Andreas Fleischmann, Brett 7 Simon Gugau und Brett 8 Jan Im Brook.

Brett 4 und 6 mussten an die Gegner abgegeben werden.

Weiter gehts, noch ist nichts verloren.