Knappes Ergebnis beim Tabellenführer

Verbandsrunde 7 Spieltag:
Walldorf II - Rot I 4,5:3,5

Am vergangenen Sonntag gastierte die 1.Mannschaft beim SV Walldorf, wo es gegen deren zweite Mannschaft und zugleich gegen den Tabellenführer in der Bereichsliga Nord 2 ging. Realistisch betrachtet konnte man angesichts des DWZ-Unterschiedes von im Schnitt knapp 200 Punkten nicht davon ausgehen, mindestens einen Zähler entführen zu können, zumal die Erste mit zwei Reservespielern antrat. Letztendlich war das Ergebnis aber respektabel und hätte sogar noch besser ausfallen können.

Nach frühen Remisen von Moser (Brett2)und Wagner(Brett5), sowie einer schnellen Niederlage an Brett 6 standen wir gleich etwas unter Druck. Unser Brett 8 konnte gegen den um 500 Punkte besseren Gegner nicht bestehen, und Jens an Brett 7 nahm in der Folge -trotz aktiveren Spiels- gegen seinen auf dem Papier weitaus stärkeren Gegner verständlicherweise das Remis mit.
Unser Spitzenbrett Polina Zilberman hatte zu diesem Zeitpunkt bereits Qualität und Bauern mehr, und es schien nur noch eine Frage der Zeit, bis der erste volle Punkt eingefahren werden konnte - letztendlich folgerichtig auch durch Zeitüberschreitung des Gegners.
Brett 4 kämpfte mit Minusbauern bis zum bitteren Ende, konnte aber nicht in Remisbreite bleiben, und verlor.
Einmal mehr konnte Ralf Becker an Brett 3 auch an diesem Wochenende einen vollen Punkt einfahren; mit Turm gegen Läufer und 2 Bauern bezwang er sein Gegenüber in einem zähen Endspiel.