Double geschafft - Triple verpasst

Rot ist nicht Bayern - in der abgelaufenen Saison hauchdünn am historischen Triple vorbeigeschrammt ist Wolfgang Spiesberger, der nicht nur die Vereinsmeisterschaft und den Vereinspokal in souveräner Manier gewann, sondern auch in der internen Blitzmeisterschaft bis zur letzten Runde auf Titelkurs lag. In einem spannenden Finish wurde er allerdings noch von Lennart Back abgefangen und ging somit "nur" als Zweitplatzierter durchs Ziel, was aber seine herausragende Leistung keinesfalls schmälert - Gratulation!