Weblog von Becker.Ralf

Verbandsrunde 6. Spieltag, beide Mannschaften zusammen errungen einen Sieg

Rot I gegen Heiligkreuzsteinach I

Am 14.2.2016 hatte Rot I Heiligkreuzsteinach zu Gast.
Unsere Spitzenspielerin war noch erkrankt, somit ruckten alle Spieler ein Platz vor. Die Durchschnitts DWZ war bei beiden Mannschaften gleich. Zwei Spiele die gewonnen sind, wären eigentlich nur Remis und das eine Remis Spiel, verloren.

Andreas Fangerau, Stefan Wagner und Helmut Striebich gewannen ihre Partie. Arno Kaltenbach und Lennart Back spielten Remis.

Das Endergebnis ist mehr als akzeptabel.
Endstand: 4:4

RotII - Mühlhausen II

Auch die zweite Mannschaft ist bestens bedient mit diesem Ergebnis.

Jens Im Brook und Vasilios Galnis gewannen ihre Partie, Wolfgang Spiesberg, Ralf Gugau, Dr. Martin Kühn und Jan Im Brook spielen Remis.

Endstand: 4:4

Mannschaftsblitzpokal

Am 16.01.2016 fand in Rohrbach die diesjähriges Mannschaftsblitzmeisterschaft des Schachbezirks Heidelberg statt.

Es nahmen 7 Mannschaften teil. Die Schachfreunde Rot belegten den 6. Platz. Es Nahmen Teil: Stefan Wagner, Alexandra Seeger, Andreas Fangerau und Ralf Becker.

Sieger wurde Handschuhsheim vor Walldorf und Leimen.

Verbandsrunde 5. Spieltag

Verbandsrunde, 5. Spieltag
SC Angelbachtal – SF Rot 3:5
Toller Sie trotz Unterzahl
Klaus Seeger, Alexandra Seeger und Lennart Back holen Siege
Am vergangenen Sonntag musste unsere Mannschaft in Angelbachtal antreten. Auf Grund des Ausfalls am Spitzenbrett konnte unsere Mannschaft nur zu siebt antreten. Nichts desto trotz standen am Ende des Tages zwei wichtige Punkte auf der Habenseite, die man im Kampf um den Aufstieg selbstverständlich braucht. Klaus Seeger gewann mit zwei Mehrbauern locker an Brett eins. Alexandra Seeger hatte ein gewonnenes Bauernenspiel auf dem Brett und brachte die Partie locker nach Hause. Auch Lennart Back stand nach ungefähr 20 Zügen auf Gewinn und konnte die Stellung in einen wohlverdienten Sieg ummünzen. Ralf Becker an Brett zwei, sowie Stefan Wagner an Brett sechs konnten jeweils remisieren. Das nächste Mal muss unbedingt in Vollbesetzung angetreten werden. Der nächste Gegner heißt Heiligkreuzsteinach und ist am 14.02.2016 in der Kastanienschule zu Gast.

SC Sandhausen III – SF Rot II 6:2
Eine eingeplante Niederlage, Vasilios Galanis feiert ersten Verbandsrundensieg
Ebenfalls am vergangene Sonntag war unsere zweite Mannschaft in Sandhausen zu Gast. Am Ende kam man schließlich mit 2:6 unter die Räder. Besonders erfreulich für unser Team war der Sieg von Vasilios Galanis am achten Brett. Es war im vierten Anlauf der erste Sieg. Weiter so Vasilios. Ralf Gugau an Brett 3 und Dr. Martin Kühn an Brett 5 konnten mit ihren beiden remisen leider nur noch für Ergebniskosmetik sorgen. Auch unsere zweite Mannschaft hat am 14.02. Heimrecht. Sie spielt gegen den SK Mühlhausen II

Verbandsrunde 4. Spieltag

Am Sonntag 13.12.2015 war die 4 von 9 Runden der laufenden Verbandsrunde.

Die erste Mannschaft spielte zu Hause gegen Malsch.

Malsch hatte auch wie Malschenberg ( 3 Runde) einen Spieler weniger dabei, somit waren mir beim Start um 9 Uhr mit einem Punkt in Führung.

Nicht alle Spiele waren einwandfrei gewonnen die am ende gewonnen waren, aber wie heißt es so schön:" Der vorletzte Fehler gewinnt".

Mit einem vollen Punkt gingen nach Haus:

Polina Zilberman, Klaus Seeger, Ralf Becker, Arno Kaltenbach, Helmut Striebich und Jens Im Brook(Kampflos).

Stefan Wagner nahm noch ein Remis mit nach Hause.

Am Ende stand es 6,5:1,5 aus Roter Sicht.
Wir liegen mit 4 Siegen aus 4 Spielen in Führung.

Die zweite Mannschaft hatte es etwas weniger gut erwischt.

Musste gegen Walldorf 4 ran, verlor klar mit 2,5 : 5,5.

Wolfgang Spiesberger gewann seine Partie. Ralf und Simon Gugau sowie Vasilios Galanis spielten Remis.

Mannschaftspokal

Am 4 Dezember haben wir gegen Walldorf im Mannschaftspokal gespielt. Rot unterlager mit 3,5 : 0,5 erwartungsgemäß.

Die Gegner waren mit einem schnitt von 2117 zu Stark. ( unser Schnitt: 1719)

Nur Andreas Fangerau holte gegen David Fäber (1935) ein Remis heraus.

Vielen Dank an alle Teilnehmer.

Verbandsrunde 3. Spieltag

Die erste Mannschaft spielte zu Hause gegen Malschenberg.

Malschenberg trat mit einem Spielen weniger, somit hatte Lennart bereits gewonnen und Rot lag dann schon mit einem Punkt in Führung.

Des weiteren gewannen: Polina Brett 1, Klaus Brett2, Andreas F. Brett 4 ,Alexandra Brett 5 und Stefan w. Brett 7. für Ralf und Arno war trotz besserer Stellung und Remis drin.

Ergebnis: 7:1 aus Roter Sicht.

Nach der dritten Runde führt Rot mit einem Mannschaftspunkt vor den Zweitplatzierten die Tabelle an.

Die Zweite verlor knapp gegen Eppingen in der B Klasse mit 3,5 zu 4,5.

Wäre das eine Remis vom Roter Spieler angenommen worden, wäre es 4:4 ausgegangen.

Es gewannen Walter Kaltenbach und Jan im Brook. Wolfgang Spiesberger, Ralf Gugau sowie Martin Kühn spielten Remis.

Mannschaftspokal

Rot gewann kampflos im Mannschaftspokal, da Baiertal nicht antrat. Wir spielen im Achtelfinale gegen Walldorf am 4.12.2015 19:30 in Walldorf.

2. Verbandsrunde

Am 25.10.2015 wurde die 2. Verbandsrunde ausgetragen.

Die Erste gewann mit 6 : 2 in Rohrbach.
Es gewannen: Polina Zilberman, Klaus Seeger, Arno Kaltenbach, Alexandra Seeger und Stefan Wagner.
Remis holten Andreas Fangerau und Lennart Back

Die Zweite kam über ein Mannschaftsunentschieden in Steinsfurt nicht hinaus.

Jan und Jens Im Brook sowie Ralf Gugau gewannen ihre Partie.
Wolfgang Spiesberger und Walter Kaltenbach spielten Remis.

Glück und Pech zugleich

Am Sonntag den 27.09.2015 war die erste Runde der diesjährigen Verbandsrunde.

Die Erste trat in Topbesetzung an, gewann die Begegnung gegen einen deutlich schwächeren Gegner ( Eppelheim 1 )nur mit 4,5 : 3,5.

Die ersten drei Bretter Polina Zilberman, Klaus Seeger und Ralf Becker sowie das 8te Brett Lennart Back gewannen ihre Partie.

Arno Kaltenbach an Brett 5 verschenkte seinen Freibauern, so dass es nur für ein Remis reichte.

Die Mannschaftsleistung ist noch ausbaufähig...

Die zweite Mannschaft spielte gegen Gemmingen 2.

Gemmingen 2 trat mit einem Spieler weniger an, so dass die Zweite von vorne rein einen Vorteil hatte.

Die zweite hat die Begegnung zwar mit 5:3 gewonnen, jedoch hatte der Mannschaftsführer eine alte Rangliste, wodurch 2 Mannschaftspunkte an die Gegner abgeben werden musste und die Begegnung mit 3:5 leider verloren ist.

Es gewannen: Brett 1 Wolfgang Spiesberger, Brett 4 Ralf Gugau, Brett 6 Andreas Fleischmann, Brett 7 Simon Gugau und Brett 8 Jan Im Brook.

Brett 4 und 6 mussten an die Gegner abgegeben werden.

Weiter gehts, noch ist nichts verloren.

Letzenberg-CUP 2015

Hallo Zusammen,

der diesjährige Letzenberg-Cup findet am 11 Oktober um 9:30 Uhr beim Rathaus in Mühlhausen statt.

Inhalt abgleichen