Weblog von Becker.Ralf

Vereinsblitzmeisterschaft

Am Freitag wurde die letzte Runde der Vereinsblitzmeisterschaft ausgetragen.

1. Arno Kaltenbach vor Ralf Becker und Lennart Back. (9TN)

Endstand:

1. Lennart Back mit 58,5 Punkten
2. Ralf Becker mit 58 Punkten
3. Arno Kaltenbach mit 56 Punkten

Die gesamte Tabelle findet man unter den Vereinsturnieren.

Gemeindenachrichten vom 16.03.2018

Verbandsrunde, 7. Spieltag

SC Malsch – SF Rot 4,5:3,5

Erneute knappe Niederlage
Helmut Striebich und Ralf Gugau holten volle Punkte
Am vergangenen Sonntag, 11.03.2018 musste unsere erste Mannschaft erneut eine bittere Niederklage im Kampf gegen den Abstieg hinnehmen. Trotz Bestbesetzung reichte es am Ende nur zu einem 3,5:4,5 beim Ortsnachbarn aus Malsch.
Helmut Striebich an Brett 4 und Ralf Gugau an Brett 5 konnen ihre Spiele jeweils gewinnen. Lennart Back an Brett 2, Arno Kaltenbach an Brett 3 und St. Leons Altmeister Wolfgang Spiesberger an Brett 6 spielten jeweils remis. Dies bedeutete am Ende eine knappe Niederlage. Derzeit ist man Tabellenletzter. Zwei Spiele stehen noch aus. Am Sonntag, den 22.04.2018 geht es nach Eppelheim. Auch dieser Gegner ist alles andere als Laufkundschaft.

SF Heidelberg IV – SF Rot II 3,5:4,5
Jan Im Brook, Maximilian Felbusch und Manuel Elbs siegten!
Ebenfalls am vergangenen Sonntag war unsere zwei Mannschaft am Start. Gegner im Haus der katholischen Jugend war die vierte Mannschaft der Heidelberger Schachfreunde. Am Ende stand ein 4,5:3,5-Sieg zu buche. Jan Im Brook an Brett 3, Maximilian Felbusch an Brett 7 und Manuel Elbs an Brett 8 konnten ihre Spiele jeweils gewinnen. Christof Nißle an Brett 2, Lars Berger an Brett 4 und Alexander Felbusch rundeten mit ihren Remisen den Mannschaftssieg ab. Klasse Leistung Jungs. Unsere zweite Mannschaft ist derzeit Tabellenvierter in der Kreisklasse B und hat bereits jetzt schon den Klassenerhalt geschafft. Herzlichen Glückwunsch.

Auch unsere zweite Mannschaft gastiert am 22.04.2018 in Eppelheim.

8. Spieltag
SF Rot III – SK Mühlhausen IV 2,5:1,5

Revanche geglückt - Ulli Schau und Annika Strunk konnten gewinnen!
Ebenso am vergangenen Sonntag war unsere dritte Mannschaft am Werk. Diese hatte ein Heimspiel gegen Mühlhausen 4. Nachdem man bereits am ersten Spieltag bei Mühlhausen III mit 1:3 unter Räder kam war diesmal also Revanche angesagt. Unsere Mannschaft harmonierte prächtig. Ulli Schau am Spitzenbrett holte in dieser Saison mannschaftsübergreifend seinen fünften Punkt im fünften Spiel. Riesig. Annika Strunk an Brett 2 kam ebenfalls zu einem Sieg. Phil Schau rundete mit seinem remis den Mannschaftssieg ab. Unsere Mannschaft konnte durch diesen Sieg die rote Laterne an Rohrbach-Boxberg weitergeben. Kämpft weiter Mädel und Jungs. Die Zukunft gehört euch.
Achtung:

Unsere dritte Mannschaft spielt bereits am 15.04.2018 wieder. Dann ist man bei Walldorf 7 zu Gast. Am 22.04.2018 geht es dann zum SC Rohrbach-Boxberg.

Bitte entsprechend vormerken.

Jugendblitz vom 09.03.2018
Lars Berger gewann vor den Punktgleichen Jan Im Brook und Simon Gugau

Am vergangenen Freitag kam es zu einer weiteren Runde in der Vereinsjugendeinzelmeisterschaft. Am Ende sicherte sich dieses Mal Lars Berger den Platz an der Sonne. Er konnte alle 13 Partien für sich entscheiden. Die Plätze 2 und 3 teilten sich Simon Gugau und Jan Im Brook, die jeweils 11 Punkte holten. Auf Rang 4 kam Luca Götzmann mit 10 Punkten. Fünfter mit 8 Punken wurde Maximilian Felbusch. Daniel Tarbet kam mit 7,5 Punkten auf den sechsten Rang. Die Plätze 7 und 8 mussten geteilt werden. Sie gingen mit jeweils 7 Punkten an Eric Tarbet und Nicholas Anzlinger. Neunter wurde Philipp Anzlinger mit 5 Punkten. Michael Steinhauser kam mit 4,5 Punkten auf Rang 10. Elfter wurde Phil Schau mit 3 Punkten. Auf den 12. Platz kam Magnus Back mit zwei Punkten gefolgt von Sviatosloav Petykhin (1,5 Punkte) und Maximus Chriestdidis (0,5 Punkte)

Jugend-Open in Ettlingen am Samstag, 17.03.2018:
Wer wann wie fährt siehe E-Mails

Hauptversammlung am Freitag, 13.07.2018, 20.00 Uhr
Die diesjährige Hauptversammlung findet am Freitag, 13.07.2018 im Vereinsheim statt. Wir dürfen euch bitten den Termin bereits vorzumerken und zu reservieren. Vielen Dank. Die Vorstandschaft.

Gemeindenachrichten vom 09.03.2018

Ketscher Jugend-Open
Nicholas Anzlinger holte bärenstarke 4 Punkte !
Bereits am 24.02.2018 fand das diesjährige Ketscher Jugend-Open statt.

Gleich sechs unserer Jugendlichen waren am Start. Es handelte sich um ein Schnellschachturnier mit einer Bedenkzeit von 20 Minuten pro Spieler und Partie im Modus Schweizer System.
In der U10 kam Philipp Anzlinger mit ordentlichen 2,5 Punkten auf den 33. Platz. Magnus Back belegte mit 2 Punkten den 41. Platz. Er konnte seine Leistung im Vergleich zu seinem ersten Turnier steigern. In der U12 kam Manuel Elbs mit 2,5 Punkten genau wie Philipp auf den 33. Platz. In der Altersklasse U14 spielte sich Nicholas Anzlinger in einen Rausch. In der Abschlusstabelle belegte er den 11. Platz – Turnierbestleistung. Auch deutlich verbessert zeigte sich Luca Götzmann, der mit 3 Punkten den 20. Platz belegte.

In der Königsklasse U18/U16 holte Lars Berger bei einem starken Teilnehmerfeld respektable 3,5 Punkte, was am Ende den 11. Platz bedeutete.

Wir haben somit zwei 11. Plätze und zwei 33. Plätze. Mit den Schnappszahlen haben wir es diesmal.

Wir hoffen, dass ihr euren Spaß hattet. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an Sonja Back, Melanie Berger und Annette Gugau, die die Fahrdienste übernommen hatten.

Vereinsblitz, 4. Runde:
Ralf Becker siegte vor Lennart Back und Lars Berger
Am vergangenen Freitag, 02.03., kam es vierten Runde in der diesjährigen Blitzmeisterschaft. Bei fünf Teilnehmern wurde doppelrundig gespielt. Trotz überraschender Einzelergebnisse belegte Ralf Becker am Ende mit sieben Punkten den ersten Platz. Zweiter wurde Lennart Back, der 5,5 Punkte holt. Auf den dritten Rang kam Lars Berger, der 5 Punkte verbuchen konnte. Vierter wurde Nicholas Anzlinger mit 2,5 Punkten, gefolgt von Philipp Anzlinger. Die nächste Runde ist bereits am 23.03., bitte schon mal vormerken.

Jugendblitz am kommenden Freitag – beide Gruppen ab 18.00 Uhr!
Am kommenden Freitag findet die nächste Runde im Jugendblitz statt. Beide Gruppen treffen sich bereits um 18.00 Uhr. Bitte seid pünktlich.

Verbandsrunde 5. Spieltag - Ein glanzloser Tag ging vorüber

Bammental I - Rot I 5:3

In der vorletzten Verbandsrunde verlor die Erste unglücklicherweise. Die Pechsträhne hielt auch weiter bis zur 5. Runde.
Unser Jugendtalent Simon Gugau sowie Arno Kaltenbach holten einen ganzen Zähler. Lennart Back und Ralf Becker holten einen Zähler zusammen.
Kopf hoch, noch sind es 4 Runden, um den Klassenerhalt zu schaffen.

Neckarsteinnach I - Rot II 5:3

Auch für die Zweite lief es nicht ganz rund. Lobend zu erwähnen ist, dass Lars Berger gegen einen 300 DWZ Punkte stärkeren Gegner gewann. Weiter Siege steuerten Ulli Schau und Stefan Wagner bei. Die Zweite ist zurzeit auf Rang 4 und vom Abstieg weit entfernt.

Gemmingen III - Rot III 3:1

Hier hielt Maximilian Felbusch als einziger die Fahne hoch und konnte einen ganzen Zähler für sich verbuchen.

Gemeindenachrichten vom 12.01.2018

35. Untergrombach-Open
Simon Gugau hat die Erwartungen bei Weitem übertroffen und Lars Berger sorgte für einen Superlativ mit Ausrufzeichen!

In der Zeit vom 02.01.2018 bis zum 06.01.2018 fand bereits zum 35. Mal das Untergrombach-Open statt. Gespielt wurde, wie in den Jahren zuvor, in der Bundschuhhalle in Untergrombach, einem Ortsteil von Bruchsal.Traditionell finden sich hier die Schachspieler ein, die gleich nach der Jahreswende zeigen möchten was in ihnen steckt. Für unseren Verein waren die Jugendlichen Manuel Elbs, Lars Berger und Simon Gugau sowie unser 1. Vorsitzender Lennart Back im B-Turnier am Start. Für Manuel Elbs reichte es am Ende zu einem Punkt und in der Tabelle rangierte er auf dem 58. Platz. Lars Berger holte 3,5 Punkte und wurde 30. Simon Gugau konnte ebenfalls 3,5 Punkte verbuchen. Auf Grund des besseren Gegnerschnitts landete er auf dem 27. Rang.Vorstand Lennart Back kam am Ende mit 4 Punkten auf den 22. Platz.Natürlich waren unsere Jugendlichen etwas traurig, dass man knapp die Ratingpreise verpasst hatte. So 50 € Taschengeld nebenbei – als kleines Andenken -hätte man sicherlich gerne mitgenommen. Doch wir sehen alles positiv.Besonders schön zu sehen ist, dass unsere Jugend mächtig an Stärke zugelegt hat. Die DWZ von Simon Gugau steigt laut vorläufiger Auswertung um 93 Punkte auf 1242 – schon das ist riesig. Lars Berger setzte noch einen drauf. Er konnte den größten DWZ-Sprung des gesamten Turniers verbuchen. Laut vorläufiger Auswertung steht Lars nun bei einer DWZ von 1118, was einem Zuwachs von 176 Punkten entspricht. Wahnsinn! Weiter so Jungs!Ich bin stolz auf euch.Zeigt eurem Schachtrainer weiterhin, dass er der richtige für euch ist.

Das nächste DWZ gewertete Turnier ist das Pfalz-Open in Neustadt a. d. W., das in der Zeit vom 09.02. bis zum 12.02.2018 stattfindet. Wer hier teilnimmt kann seine DWZ gleich nochmals verbessern. Doch Vorsicht ist geboten, denn hier spielen einige Jugendliche mit, die – wie auch ihr - tolle Ambitionen „nach oben“ haben.Für alle die jenigen Jugendlichen die noch keine DWZ haben sei gesagt.
Das Pfalz-Open ist ein tolles Turnier mit sehr vielen Jugendlichen. Nehmt euch die Zeit und nutzt diese Chance euch eine Erst-DWZ zu erspielen.Sobald ihr mal eine Zahl habt werdet ihr süchtig und wollt diese Zahl stetig verbessern. Und das schönste an der Schachsucht ist, dass hierbei noch keiner gestorben ist. Ist das nicht geil?

Jugendblitz, 3. Runde – beide Gruppen 18.00 Uhr
Am kommenden Freitag, 12.01.2018 ist wieder Jugendschach !Es wird die dritte Runde im Jugendblitzturnier gespielt. Beide Gruppen treffen sich bereits um 18.00 Uhr.
Ich bitte um Beachtung

Vereinsmeisterschaft, 3. Runde:
Bei den Erwachsenen steht die dritte Runde zur diesjährigen Vereinsmeisterschaft an. Es kommt zu folgenden Paarungen:
Stefan Wagner – Lars Berger
Vasilios Galanis – Dr. Martin Kühn
Ralf Gugau – Andreas Fleischmann

Verbandsrunde, 4. Spieltag bzw. 5. Spieltag:

Am kommenden Sonntag, 14.01.2018 haben alle drei Mannschaften ein Heimspiel inder ehemaligen Kastanienschule (Vereinsraum).
SF Rot – SF Hoffenheim
SF Rot II – SC Dielheim III
SF Rot III – SK Freibauer Steinsfurt II (5. Spieltag)
Treffpunkt aller Mannschaften ist um 8.50 Uhr Spielbeginn ist um 9.00 Uhr.

Ketscher Jugend-Open Schneeflocke am Samstag 24.02.2018

Das Ketscher Jugend-Open wird diesmal am Samstag, den 24.02.2018 ausgetragen.Gespielt werden 7 Runden im Schweizer System. Es handelt sich um Schnellschach 2 x 20 Minuten pro Spieler und Partie (ohne DWZ).Das Startgeld übernimmt der Verein.Ein Anmeldeformular wird noch erstellt.

Grüße

Die Schachfreunde Rot wünschen allen ein besinnliches Weihnachtsfest und

einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Gemeindenachrichten

Während der Weihnachtsferien – kein Jugendschach
Auf Grund der Weihnachtsferien entfällt am 22.12., 29.12.2017 und 05.01.2018 das
Jugendschach. Das erste Training im neuen Jahr findet am 12.01.2018 statt.
Ich bitte um Beachtung
Vereinsjugendeinzelmeisterschaft:
Am kommenden Freitag, 15.12.2017 steht die nächste Runde in der
Vereinsjugendeinzelmeisterschaft statt. Die Paarungen gibt euch Stefan am Freitag
bekannt.
Vereinspokal, Viertelfinale
Im Viertelfinale kommt es am kommenden Freitag zu folgenden Paarungen:
Dr. Martin Kühn – Andreas Fleischmann
Lennart Back – Stefan Wagner
bereits vorgespielt haben
Lars Berger – Ralf Gugau 0:1
Ralf Becker – Simon Gugau1:0

Training mit Jürgen Kettner am 05.01.2018 von 19.00 – 22.00 Uhr
Am Freitag, den 05.01.2018 findet das nächste Training mit Jürgen Kettner statt.
Da das Jugendschach entfällt findet das Training in der Zeit von 19.00 Uhr – 22.00 Uhr
statt. Auch Jugendliche sind herzlich willkommen und dürfen kostenfrei teilnehmen.
Für aktive Mitglieder werden 5,00 € fällig. Für Nichtmitglieder werden 8,00 € fällig.

Untergrombach-Open – (02.01.-06.01.2018)
Meldeschluss für die Jugend bem 1. Vorsitzenden – 15.12.2017
In der der Zeit vom 02.01.-06.01.2018 findet wieder das Untergrombach Open statt.
Die Ausschreibung ging bereits per Mail rum bzw ist auf der Seite des SC
Untergrombach einsehbar.
Es handelt sich dabei um DWZ gewertete Partien, wobei der beste Spieler in diesem
Turnier eine DWZ von 1650 haben darf.
Bedenkzeit: 2 h für 40 Züge und eine halbe Stunde für den Rest der Partie
Alle Jugendlichen die beim Untergrombach Open teilnehmen möchten müssen
spätestens am 15.12.2017 die unterschriebene Einverständniserklärung der
gesetzlichen Vertreter abgeben. Das Startgeld wird sodann vom Verein
übernommen. Bisher liegen die Einverständniserlärungen für Simon Gugau, Lars
Berger und Manuel Elbs vor.

Gemeindenachrichten vom 01.12.2017

Jugendblitz, 2. Runde
Am kommenden Freitag, 01.12.2017 findet die zweite Runde zur Vereinsjugendblitzmeisterschaft statt. Beginn ist um 18.00 Uhr für beide Gruppen.

Vereinsmeisterschaft, 2. Runde:
Am kommenden Freitag, 01.12.2017 kommt es in der zweiten Runde der Vereinsmeisterschaft zu folgenden Paarungen:

Andreas Fleischmann – Vasilios Galanis

Stefan Wagner – Dr. Martin Kühn

Lars Berger – Simon Gugau

Verbandsrunde, 3. bzw. 4 Spieltag:
Der Gegner heißt Walldorf
Am kommenden Sonntag, 03.12. sind alle drei Mannschaften in Walldorf zu Gast.

Spielort: Astoriahalle, Schwetzinger Str., 69190 Walldorf (Sportlereingang – Südseite des Gebäudes) Dort sind ausreichend Parkplätze vorhanden.

Achtung dort in der Nähe steht ein Blitzer!

Abfahrt für alle Mannschaften ist um 8.35 Uhr an der ehem. Kastanienschule.

Die Mannschaftsaufstellungen werden noch bekannt gegeben.

Vereinsblitzmeisterschaft, 3. Runde:
Lennart Back siegt vor Stefan Wagner und Ralf Becker!
Am vergangenen Freitag, 24.11.2017 wurde die dritte Runde zur diesjährigen Vereinsmeisterschaft ausgetragen. Bei sechs Teilnehmern wurde doppelrundig gespielt. Am Ende siegte Lennart Back mt 8,5 Punkten. Zweiter wurde Stefan Wagner mit 6 Punkten. Auf den dritten Rang kam Ralf Becker, der 5,5 Punkte holte. Auf Platz 4 rangierte Simon Gugau, der 4,5 Punkte holte. Lars Berger kam mit 3,5 Punkten auf den fünften Platz gefolgt von Wolfgang Spiesberger mit zwei Punkten.

Weihnachtsblitzturnier:

Lars Berger siegt vor Jan Im Brook und Simon Gugau bei der Jugend, Stefan Wagner gewinnt bei den Erwachsenen!
Am vergangenen Sonntag wurde das diesjährige Weihnachtsblitzturnier ausgetragen. Es fanden sich acht Schachfreunde ein, Jugend und Erwachsene spielten gegeneinander und am Ende wurde getrennt gewertet.

Bei der Jugend siegte Lars Berger vor Jan Im Brook, die beide jeweils 3,5 Punkte holten, jedoch gewann Lars auf Grund des direkten Vergleichs. Dritter wurde Simon Gugau gefolgt von Nicholas Anzlinger und Magnus Back.

Bei den Erwachsenen siegte Stefan Wagner, der sechs Punkte holte. Ralf Becker und Lennart Back holten jeweils 5,5 Punkte. Ralf landete am Ende auf Grund des direkten Vergleichs auf dem zweiten Platz.

Bezirksblitzmannschaftsmeisterschaften

Walldorf siegt (mal) wieder in Rot

Ebenfalls am vergangenen Sonntag fanden in der Kastanienschule die Bezirksblitzmeisterschaften statt.

Am Ende siegte der SV Walldorf. Unser Verein stellte als einziger zwei Mannschaften. Die erste Mannschaft bestehend aus Ralf Becker, Lennart Back, Simon Gugau und Stefan Wagner kam mit 7 Mannschaftspunkten und 13,5 Brettpunkten auf den 5 Platz. Unsere zweite Mannschaft bestehend aus Vasilios Galanis, Jan Im Brook, Andreas Fleischmann und Lars Berger kam mit einem Mannschaftspunkt auf den sechsten Platz. Unser Glückwunsch geht nach Walldorf.

Gemeindenachrichten vom 10.11.2017

Gemeindenachrichten vom 10.11.2017

Verbandsrunde, 2. Spieltag

SF Rot I – SF Heidelberg III 5,5:2,5
Arno Kaltenbach, Ralf Gugau, Wolfgang Spiesberger, Stefan Wagner und Simon Gugau holten Siege
Am vergangenen Sonntag, 05.11. war Heidelbergs dritte Mannschaft in der Kastanienschule zu Gast. Am Ende konnte unsere Mannschaft beeindruckend gewinnen. An Brett drei gewann Arno Kaltenbach, der am längsten spielte und am Ende die Übersicht behielt und die Partie nach Hause schob. Ralf Gugau an Brett fünf konnte seinen Gegner nach Bauerngewinn niederringen. St. Leons Altmeister Wolfgang Spiesberger zeigte an Brett sechs sein ganzes Können, das den Gegner zum Aufgeben zwang. Auch an Brett sieben brachte Stefan Wagner einen nie gefärdetes Spiel problemlos zum Sieg. Den schönsten Einzelsieg landete diesmal Simon Gugau an Brett acht, der gegen einen 1425 DWZ starken Gegner zuerst zwei Bauern und dann die gesamte Partie gewann, was seinen Jugendtrainer Stefan Wagner extrem stolz machte. Lennart Back an Brett zwei rundete mit seinem Remis den Erfolg ab. Leider gab es an Brett 1 und an Brett 4 diesmal nichts zu gewinnen.

Ja Jungs auch so kann es gehen! Die ersten beiden Punkte sind auf der Habenseite.

Der erste Schritt in Richtung unseres Zieles, nämlich Klassenerhalt, ist geschafft.

Das nächste Spiel ist am Sonntag, 03.12.2017, dann ist man zu Gast beim SV Walldorf IV. Spieltermin bitte vormerken.

SF Rot II – SC Eppingen V 4,5:3,5
Sportlich 4:4 – jedoch Sieg am grünen Tisch, da der Gegner einen Aufstellungsfehler machte – Lars Berger und Maximilian Felbusch holen die Einzelsiege
Ebenfalls am vergangenen Sonntag konnte unsere zweite Mannschaft den ersten Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Lars Berger an Brett fünf un Maximilian Felbusch an Brett 8 konnten ihre Spiele gewinnen. Christof Nißle an Brett 2, Jan Im Brook an Brett 4, Luca Götzmann an Brett 6 und Alexander Felbusch an Brett 7 konnten remisieren. Zählt man die Punkte nun zusammen kommt man am Ende auf ein 4:4. Auf Grund eines Aufstellungsfehlers der Eppinger wurde das Remins von Luca Götzmann am Ende am grünen Tisch in einen Sieg verwandelt.

Sportlich ein 4:4 und das ohne euren Mannschaftskaptiän Stefan Wagner, den wir (erste Mannschaft) euch diesmal „geklaut“ haben. Respekt! Mit Stefan hättet ihr die Eppinger aus der Kastanienschule geprügelt. Auch die zweite Mannschaft spielt am Sonntag, den 03.12., dann heißt der Gegner auswärts Walldorf V

SF Rot III – SC Eppingen VI 1:3
Philipp Anzlinger holt den Sieg für uns!
Auch die dritte Mannschaft hatte am vergangenen Sonntag, 05.11.2017 ein Heimspiel. Hier konnte Philipp Anzlinger am vierten Brett gewinnen. Die übrigen Spiele waren im weitesten Sinne so genannte Blitzpartien, die relativ schnell in die falsche Richtung gingen. Jungs, das geht so nicht! Blitzschach sollte man nur spielen, wenn Blitzschach auf dem Programm steht, nicht jedoch wenn man zwei. Stunden für 40 Züge und eine Stunde für den Rest der Partie hat. Dies hat sodann mit Schach nichts zu tun. Aber Kopf hoch. Die nächste Chance zur Wiedergutmachung besteht bereits am Sonderspieltag, Sonntag, 19.11.2017. Hier kommt Walldorf VIII zu uns in die Kastanienschule und zwei Wochen später spielt man dann gegen Walldorf IX, dann jedoch auswärts.

Vereinsmeisterschaft:
Am vergangenen Freitag, 03.11.2017 kam es in der Vereinsmeisterschaft zu folgenden Ergebnissen:
Simon Gugau – Dr. Martin Kühn 1:0

Stefan Wagner – Andreas Fleischmann 1:0

Eppinger Jugend-Open
Lars Berger holt den dritten Platz in der U16
Am Mittwoch, den 01.11.2017 gaben gleich sechs unserer Jugendlichen ihre Visitenkarte beim Eppinger Jugend-Open ab. Es wurde ein Schnellschachturnier im Schweizer System nach FIDE-Schnellschachregeln mit 2 x 20 Minuten Bedenkeit pro Spieler und Partie gespielt.
Diesmal schaffte es Lars Berger auf das Sieger-Podest. Er wurde am Ende Dritter bei insgesamt neun Teilnehmern und gewann dabei u. a. gegen einen Gegner mit DWZ 1750. Nice Nice.
In der Altersklasse U14 kam Nicholas Anzlinger mit drei Punkten auf den neunten Platz. In der Altersklasse U12 kam Maximilian Felbusch mit vier Punkten auf den achten Rang. Manuel Elbs wurde mit drei Punkten Sechzehnter.
In der U10 kam Philipp Anzlinger mit drei Punkten auf den dritten Platz, Turnierdebutant Magnus Back kam mit 1,5 Punkten auf den 17. Platz. Somit hat Magnus 21,4 % der möglichen Punkte geholt. Ganz schön ordentlich für das erste Turnier.
Ein besonderer Dank geht an Sonja Back, Alexander Felbusch und Lennart Back, die den Fahrdienst sowie die Betreuung vort Ort übernommen haben.

Weihnachtsblitzturnier, am Sonntag, 26.11.2017 – 14.00 Uhr
Am Sonntag, den 26.11.2017 findet unser diesjähriges Weihnachtsblitzturnier statt.

Gespielt wird bei uns im Vereinsraum. Spielbeginn ist um 14.00 Uhr.

Der Modus wird vor Ort bekannt gegeben.

Verbandsrunde 1.Runde

Verbandsrunde, 1. Spieltag

I. Mannschaft

SC Gemmingen – SF Rot 4,5 : 3,5

Außer Spesen nichts gewesen!
Helmut Striebich und Wolfgang Spiesberger holten volle Brettpunkte
Auf Grund diverser kurzfristiger Absagen musste unsere erste Mannschaft am vergangenen Sonntag ersatzgeschwächt und auch nur zu siebt antreten. Wir schlugen uns wacker. Gemmingen hatte eine Gewinnerwartung von sechs Brettpunkten. Helmut Striebich an Brett vier und St. Leons Altmeister Wolfgang Spiesberger konnten ihre Partiene jeweils gewinnen. Wolfgangs Gegner spielte „bis zum Umfallen“ – Wolfgang hatte zum Schluss sage und schreibe vier Damen! Peinlich, peinlich für den Gemminger Spieler. Hier musste man ausnahmsweise Lachen. Ralf Becker (am Spitzenbrett), Lennart Back an Brett 2 und Arno Kaltenbach an Brett 3 konnten jeweils remisieren. Wäre man vollständig angetreten hätte man wohl etwas mehr mitnehmen können. Auf Grund ähnlicher Ergebnisse am ersten Spieltag ist hier alles dicht beieinander. Wir sind derzeit Tabellensiebter. Das nächste Spiel ist am 05.11.2017. Hier geht es zu Hause gegen Heidelberg III. Dieser Gegner darf keinesfalls unterschätzt werden.

II. Mannschaft:
SC Rohrbach/Boxberg II – SF Rot II 7:1
Stefan Wagner zeigte vor wie es geht!

Ebenfalls am vergangegen Sonntag, war unsere zweite Mannschaft im neuen Spiellokal des SC Rohrbach/Boxberg zu Gast und konnte dort ebenfalls nur zu siebt antreten. Unsere zweite Mannschaft, die hauptsächlich von Jugendspielern besetzt war, konnte dort keinen Blumentopf gewinnen. Lediglich Jugendleiter Stefan Wagner zeigte sein können. Unsere Jugendspieler mussten leider Lehrgeld bezahlen. Macht aber nichts. Kopf hoch und weiter geht’s. Auch hier ist das nächste Spiel am 05.11.2017 ebenfalls zu Hause in der Kastanienschule. Hier heißt der Gegner Eppingen V. Je nach Aufstellung ein Gegner im Bereich des Möglichen.

III. Mannschaft
SK Mühlhausen III – SF Rot III 3:1
Ulli Schau feierte gelungenes Comeback
Auch unsere dritte Mannschaft spielte am ersten Spieltag in der Fremde. Für sie ging es nach Mühlhausen. Hier wurden ebenfalls vorwiegend Jugendliche eingesetzt. Lediglich der Fahrer, Ulli Schau, war über 18 und konnte nach siebenjähriger Pause wieder zuschlagen. Er entführte ebenfalls am Spitzenbrett wie Stefan den Ehrenpunkt.

Inhalt abgleichen