Gemeindenachrichten vom 01.12.2017

Jugendblitz, 2. Runde
Am kommenden Freitag, 01.12.2017 findet die zweite Runde zur Vereinsjugendblitzmeisterschaft statt. Beginn ist um 18.00 Uhr für beide Gruppen.

Vereinsmeisterschaft, 2. Runde:
Am kommenden Freitag, 01.12.2017 kommt es in der zweiten Runde der Vereinsmeisterschaft zu folgenden Paarungen:

Andreas Fleischmann – Vasilios Galanis

Stefan Wagner – Dr. Martin Kühn

Lars Berger – Simon Gugau

Verbandsrunde, 3. bzw. 4 Spieltag:
Der Gegner heißt Walldorf
Am kommenden Sonntag, 03.12. sind alle drei Mannschaften in Walldorf zu Gast.

Spielort: Astoriahalle, Schwetzinger Str., 69190 Walldorf (Sportlereingang – Südseite des Gebäudes) Dort sind ausreichend Parkplätze vorhanden.

Achtung dort in der Nähe steht ein Blitzer!

Abfahrt für alle Mannschaften ist um 8.35 Uhr an der ehem. Kastanienschule.

Die Mannschaftsaufstellungen werden noch bekannt gegeben.

Vereinsblitzmeisterschaft, 3. Runde:
Lennart Back siegt vor Stefan Wagner und Ralf Becker!
Am vergangenen Freitag, 24.11.2017 wurde die dritte Runde zur diesjährigen Vereinsmeisterschaft ausgetragen. Bei sechs Teilnehmern wurde doppelrundig gespielt. Am Ende siegte Lennart Back mt 8,5 Punkten. Zweiter wurde Stefan Wagner mit 6 Punkten. Auf den dritten Rang kam Ralf Becker, der 5,5 Punkte holte. Auf Platz 4 rangierte Simon Gugau, der 4,5 Punkte holte. Lars Berger kam mit 3,5 Punkten auf den fünften Platz gefolgt von Wolfgang Spiesberger mit zwei Punkten.

Weihnachtsblitzturnier:

Lars Berger siegt vor Jan Im Brook und Simon Gugau bei der Jugend, Stefan Wagner gewinnt bei den Erwachsenen!
Am vergangenen Sonntag wurde das diesjährige Weihnachtsblitzturnier ausgetragen. Es fanden sich acht Schachfreunde ein, Jugend und Erwachsene spielten gegeneinander und am Ende wurde getrennt gewertet.

Bei der Jugend siegte Lars Berger vor Jan Im Brook, die beide jeweils 3,5 Punkte holten, jedoch gewann Lars auf Grund des direkten Vergleichs. Dritter wurde Simon Gugau gefolgt von Nicholas Anzlinger und Magnus Back.

Bei den Erwachsenen siegte Stefan Wagner, der sechs Punkte holte. Ralf Becker und Lennart Back holten jeweils 5,5 Punkte. Ralf landete am Ende auf Grund des direkten Vergleichs auf dem zweiten Platz.

Bezirksblitzmannschaftsmeisterschaften

Walldorf siegt (mal) wieder in Rot

Ebenfalls am vergangenen Sonntag fanden in der Kastanienschule die Bezirksblitzmeisterschaften statt.

Am Ende siegte der SV Walldorf. Unser Verein stellte als einziger zwei Mannschaften. Die erste Mannschaft bestehend aus Ralf Becker, Lennart Back, Simon Gugau und Stefan Wagner kam mit 7 Mannschaftspunkten und 13,5 Brettpunkten auf den 5 Platz. Unsere zweite Mannschaft bestehend aus Vasilios Galanis, Jan Im Brook, Andreas Fleischmann und Lars Berger kam mit einem Mannschaftspunkt auf den sechsten Platz. Unser Glückwunsch geht nach Walldorf.

Gemeindenachrichten vom 10.11.2017

Gemeindenachrichten vom 10.11.2017

Verbandsrunde, 2. Spieltag

SF Rot I – SF Heidelberg III 5,5:2,5
Arno Kaltenbach, Ralf Gugau, Wolfgang Spiesberger, Stefan Wagner und Simon Gugau holten Siege
Am vergangenen Sonntag, 05.11. war Heidelbergs dritte Mannschaft in der Kastanienschule zu Gast. Am Ende konnte unsere Mannschaft beeindruckend gewinnen. An Brett drei gewann Arno Kaltenbach, der am längsten spielte und am Ende die Übersicht behielt und die Partie nach Hause schob. Ralf Gugau an Brett fünf konnte seinen Gegner nach Bauerngewinn niederringen. St. Leons Altmeister Wolfgang Spiesberger zeigte an Brett sechs sein ganzes Können, das den Gegner zum Aufgeben zwang. Auch an Brett sieben brachte Stefan Wagner einen nie gefärdetes Spiel problemlos zum Sieg. Den schönsten Einzelsieg landete diesmal Simon Gugau an Brett acht, der gegen einen 1425 DWZ starken Gegner zuerst zwei Bauern und dann die gesamte Partie gewann, was seinen Jugendtrainer Stefan Wagner extrem stolz machte. Lennart Back an Brett zwei rundete mit seinem Remis den Erfolg ab. Leider gab es an Brett 1 und an Brett 4 diesmal nichts zu gewinnen.

Ja Jungs auch so kann es gehen! Die ersten beiden Punkte sind auf der Habenseite.

Der erste Schritt in Richtung unseres Zieles, nämlich Klassenerhalt, ist geschafft.

Das nächste Spiel ist am Sonntag, 03.12.2017, dann ist man zu Gast beim SV Walldorf IV. Spieltermin bitte vormerken.

SF Rot II – SC Eppingen V 4,5:3,5
Sportlich 4:4 – jedoch Sieg am grünen Tisch, da der Gegner einen Aufstellungsfehler machte – Lars Berger und Maximilian Felbusch holen die Einzelsiege
Ebenfalls am vergangenen Sonntag konnte unsere zweite Mannschaft den ersten Schritt in Richtung Klassenerhalt machen. Lars Berger an Brett fünf un Maximilian Felbusch an Brett 8 konnten ihre Spiele gewinnen. Christof Nißle an Brett 2, Jan Im Brook an Brett 4, Luca Götzmann an Brett 6 und Alexander Felbusch an Brett 7 konnten remisieren. Zählt man die Punkte nun zusammen kommt man am Ende auf ein 4:4. Auf Grund eines Aufstellungsfehlers der Eppinger wurde das Remins von Luca Götzmann am Ende am grünen Tisch in einen Sieg verwandelt.

Sportlich ein 4:4 und das ohne euren Mannschaftskaptiän Stefan Wagner, den wir (erste Mannschaft) euch diesmal „geklaut“ haben. Respekt! Mit Stefan hättet ihr die Eppinger aus der Kastanienschule geprügelt. Auch die zweite Mannschaft spielt am Sonntag, den 03.12., dann heißt der Gegner auswärts Walldorf V

SF Rot III – SC Eppingen VI 1:3
Philipp Anzlinger holt den Sieg für uns!
Auch die dritte Mannschaft hatte am vergangenen Sonntag, 05.11.2017 ein Heimspiel. Hier konnte Philipp Anzlinger am vierten Brett gewinnen. Die übrigen Spiele waren im weitesten Sinne so genannte Blitzpartien, die relativ schnell in die falsche Richtung gingen. Jungs, das geht so nicht! Blitzschach sollte man nur spielen, wenn Blitzschach auf dem Programm steht, nicht jedoch wenn man zwei. Stunden für 40 Züge und eine Stunde für den Rest der Partie hat. Dies hat sodann mit Schach nichts zu tun. Aber Kopf hoch. Die nächste Chance zur Wiedergutmachung besteht bereits am Sonderspieltag, Sonntag, 19.11.2017. Hier kommt Walldorf VIII zu uns in die Kastanienschule und zwei Wochen später spielt man dann gegen Walldorf IX, dann jedoch auswärts.

Vereinsmeisterschaft:
Am vergangenen Freitag, 03.11.2017 kam es in der Vereinsmeisterschaft zu folgenden Ergebnissen:
Simon Gugau – Dr. Martin Kühn 1:0

Stefan Wagner – Andreas Fleischmann 1:0

Eppinger Jugend-Open
Lars Berger holt den dritten Platz in der U16
Am Mittwoch, den 01.11.2017 gaben gleich sechs unserer Jugendlichen ihre Visitenkarte beim Eppinger Jugend-Open ab. Es wurde ein Schnellschachturnier im Schweizer System nach FIDE-Schnellschachregeln mit 2 x 20 Minuten Bedenkeit pro Spieler und Partie gespielt.
Diesmal schaffte es Lars Berger auf das Sieger-Podest. Er wurde am Ende Dritter bei insgesamt neun Teilnehmern und gewann dabei u. a. gegen einen Gegner mit DWZ 1750. Nice Nice.
In der Altersklasse U14 kam Nicholas Anzlinger mit drei Punkten auf den neunten Platz. In der Altersklasse U12 kam Maximilian Felbusch mit vier Punkten auf den achten Rang. Manuel Elbs wurde mit drei Punkten Sechzehnter.
In der U10 kam Philipp Anzlinger mit drei Punkten auf den dritten Platz, Turnierdebutant Magnus Back kam mit 1,5 Punkten auf den 17. Platz. Somit hat Magnus 21,4 % der möglichen Punkte geholt. Ganz schön ordentlich für das erste Turnier.
Ein besonderer Dank geht an Sonja Back, Alexander Felbusch und Lennart Back, die den Fahrdienst sowie die Betreuung vort Ort übernommen haben.

Weihnachtsblitzturnier, am Sonntag, 26.11.2017 – 14.00 Uhr
Am Sonntag, den 26.11.2017 findet unser diesjähriges Weihnachtsblitzturnier statt.

Gespielt wird bei uns im Vereinsraum. Spielbeginn ist um 14.00 Uhr.

Der Modus wird vor Ort bekannt gegeben.

Verbandsrunde 1.Runde

Verbandsrunde, 1. Spieltag

I. Mannschaft

SC Gemmingen – SF Rot 4,5 : 3,5

Außer Spesen nichts gewesen!
Helmut Striebich und Wolfgang Spiesberger holten volle Brettpunkte
Auf Grund diverser kurzfristiger Absagen musste unsere erste Mannschaft am vergangenen Sonntag ersatzgeschwächt und auch nur zu siebt antreten. Wir schlugen uns wacker. Gemmingen hatte eine Gewinnerwartung von sechs Brettpunkten. Helmut Striebich an Brett vier und St. Leons Altmeister Wolfgang Spiesberger konnten ihre Partiene jeweils gewinnen. Wolfgangs Gegner spielte „bis zum Umfallen“ – Wolfgang hatte zum Schluss sage und schreibe vier Damen! Peinlich, peinlich für den Gemminger Spieler. Hier musste man ausnahmsweise Lachen. Ralf Becker (am Spitzenbrett), Lennart Back an Brett 2 und Arno Kaltenbach an Brett 3 konnten jeweils remisieren. Wäre man vollständig angetreten hätte man wohl etwas mehr mitnehmen können. Auf Grund ähnlicher Ergebnisse am ersten Spieltag ist hier alles dicht beieinander. Wir sind derzeit Tabellensiebter. Das nächste Spiel ist am 05.11.2017. Hier geht es zu Hause gegen Heidelberg III. Dieser Gegner darf keinesfalls unterschätzt werden.

II. Mannschaft:
SC Rohrbach/Boxberg II – SF Rot II 7:1
Stefan Wagner zeigte vor wie es geht!

Ebenfalls am vergangegen Sonntag, war unsere zweite Mannschaft im neuen Spiellokal des SC Rohrbach/Boxberg zu Gast und konnte dort ebenfalls nur zu siebt antreten. Unsere zweite Mannschaft, die hauptsächlich von Jugendspielern besetzt war, konnte dort keinen Blumentopf gewinnen. Lediglich Jugendleiter Stefan Wagner zeigte sein können. Unsere Jugendspieler mussten leider Lehrgeld bezahlen. Macht aber nichts. Kopf hoch und weiter geht’s. Auch hier ist das nächste Spiel am 05.11.2017 ebenfalls zu Hause in der Kastanienschule. Hier heißt der Gegner Eppingen V. Je nach Aufstellung ein Gegner im Bereich des Möglichen.

III. Mannschaft
SK Mühlhausen III – SF Rot III 3:1
Ulli Schau feierte gelungenes Comeback
Auch unsere dritte Mannschaft spielte am ersten Spieltag in der Fremde. Für sie ging es nach Mühlhausen. Hier wurden ebenfalls vorwiegend Jugendliche eingesetzt. Lediglich der Fahrer, Ulli Schau, war über 18 und konnte nach siebenjähriger Pause wieder zuschlagen. Er entführte ebenfalls am Spitzenbrett wie Stefan den Ehrenpunkt.

Blitzmeisterschaft 1. Runde

Am vergangenen Freitag fand die erste Runde der Blitzmeisterschaft in der laufenden Saison statt.

Ralf Becker wurde ohne einen Verlustpunkt Tagessieger.
2 - 3 wurden Arno Kaltenbach und Stefan Wagner
4. wurde Andreas Fleischmann
5 - 6 wurden Simon Gugau und Lennart Back
7. wurde Vasilios Galanis

Bezirkspokalmannschaftsmeisterschaft - Vorausscheid

Am Dienstag den 26.09.2017 fand der Vorausscheid im diesjährigen Mannschaftspokal statt.

Dazu musst Rot in das verlassene Örtchen Siegelsbach reisen.
Viertel Stunde nach Anpfiff ging es auch schon los.

Harry Voss holte gegen DWZ 1440 ein unerwartetes Remis. Wolfgang Spiesberger gewann sehr souverän.
Ralf Becker hatte zwar Mühe gegen einen deutlich schwächeren Gegner einen Vorteil zu erspielen, am Ende konnte er jedoch ein Sieg einfahren.

Das dritte Brett ging leider verloren.

Endstand:

Siegelbach - Rot
1,5:2,5

Als nächstes trifft Rot zuhause auf Hoffenheim

Hauptversammlung

Am 07.07.2017 20Uhr findet die Jahrehauptversammlung der Schachfreunde Rot in der Kastanienschule statt.

Vereinspokal Sieger

am vergangenen Freitag gewann Lennart Back das Finale im Vereinspokal.
Zweiter wurde Simon Gugau der immerhin im Viertelfinale Jens im Brook und im Halbfinale seinen Vater Ralf Gugau schlug. Beides war schon einen Sensation für sich.

Glückwunsch an der Meister Lennart Back sowie den Vizemeister Simon Gugau.

1.Mannschaft Schachfreunde Rot - Meister der Bezirksklasse 2016/2017

1.Mannschaft Schachfreunde Rot - Meister der Bezirksklasse 2016/2017

Nach dem Sieg gegen Eppelheim 1 am 14.05.2017 mit 6:2, ist der Meistertitel Perfekt.

stehend von Links: Arno Kaltenbach, Lennart Back, Polina Zilberman und Klaus Seeger.
sitzend von links: Ralf Becker, Stefan Wagner, Helmut Striebich und Wolfgang Spiesberger

Badischer Einzelpokal

Nach dem Ralf Becker den Bezirkseinzelpokal gewonnen hatte, ging es in der ersten Runde im Badischen Einzelpokal gegen Stefan Martin, wo auch gleich wieder Endstation war. Im Nachhinein wurde festgestellt, dass die Partie Remis hätte ausgehen müssen. Es war nicht sein Tag.
Es kommt bestimmt wieder Gelegenheiten dafür.
Heads up...

Inhalt abgleichen